Welche Leistungen erhalte ich in den einzelnen Pflegegraden?

Wenn Sie pflegebedürftig sind, haben Sie die Möglichkeit, zwischen den folgenden Leistungsarten zu wählen:

 

Pflege durch Ihren ambulanten Pflegedienst (Sachleistung)

 

Bezug von Pflegegeld durch Ihre Pflegekasse (Geldleistung)  oder

 

Kombination aus Sach- und Geldleistung

 

Geld- und Kombinationsleistungen

 

Sollten Sie sich für diese Variante entscheiden, muss das ausbezahlte Pflegegeld zweckgebunden für Ihre Pflege ausgegeben werden. An wen und in welcher Höhe Sie dies anschließend auf diejenigen verteilen, die Sie betreuen, ist ausschließlich Ihre persönliche Entscheidung.

 

Wenn Sie eine Kombination aus Geld- und Sachleistungen wählen, sind Sie nach dem Gesetz an Ihre Entscheidung für die Dauer von sechs Monaten gebunden.

 

Achtung:

 

Wenn Sie Pflegegeld oder Kombinationsleistungen durch einen Pflegedienst beantragen, muss der Gutachter des Medizinischen Dienstes darüber befinden, ob die Pflegeperson (Verwandter, Nachbar, Freund usw.) in der Lage ist, die für Sie notwenidgen Hilfestellungen und Unterstützungen fachgerecht zu leisten.



Bevor Sie also Pflegegeld oder eine Kombination aus professioneller Pflege und Hilfe durch Angehörige beantragen, vergewissern Sie sich bitte, ob Sie wirklich auf professionelle Hilfe ganz oder teilweise verzichten können.

Wir beraten Sie bei Bedarf adäquat.



Druckversion Druckversion | Sitemap
© Pflege Rundum Wedel